Pro Senectute beider Basel (Bild: zvg.)
Partner Content

Gemeinsam gegen Einsamkeit

Plötzlich überschwemmen ihn Erinnerungen. Erinnerungen an eine schöne Zeit, die mit dem Tod seiner Frau zu Ende gegangen ist.

Wie sie damals, nach dem Nachtessen, routiniert die Schachfiguren auf dem Brett platziert haben. Die ruhigen Stunden beim gemeinsamen Spiel, das friedliche, oft neckische Miteinander. Und plötzlich dieses jähe Ende.

So wie dem Schachspieler geht es vielen älteren Leuten, die einen geschätzten Menschen verlieren – den Partner, eine langjährige Freundin oder den Wanderkollegen. Es gibt aber auch jene, die nach der Pensionierung in ein Loch fallen. Die Zeit, die früher mit vielfältigen Aktivitäten ausgefüllt war, dehnt sich endlos aus, ein Tag gleicht dem anderen. Es gibt im Alter viele Formen von Einsamkeit.

Da ist auch die Rentnerin, die mit einer kleinen AHV und einer mickrigen Pension über die Runden kommen muss – und deshalb mit ihrer Freundin schon lange nicht mehr in einem Café war oder sich das Hörgerät nicht leisten kann, das für den Kontakt mit anderen Menschen so wichtig ist.

Pro Senectute beider Basel bietet unkomplizierte Unterstützung. Mit kostenloser Finanz- und Sozialberatung, mit reduzierten Preisen für Kurse, Reinigungen, Hilfsmitteln und mit direkter Finanzhilfe. Wir bringen so vielen älteren Menschen die Farbe zurück in den Alltag. Denn wir wissen nur zu gut: Armut kann – gerade im Alter – einsam machen.

Gemeinsam gegen die Einsamkeit – helfen Sie uns, zu helfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*