Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 19. Dezember 2020.
Region

Weihnachts-Traktoren fahren für den guten Zweck

Am Samstagabend fuhren weihnachtlich geschmückte Traktoren nach Basel. Mit dabei haben sie Spenden. Die Inspiration kommt aus Deutschland.

In Deutschland sind sie schon bekannt: Weihnachtlich geschmückte Traktoren, unterwegs für einen guten Zweck. Mit der Aktion «Ein Funken Hoffnung» haben engagierte Landwirte aus der Region diese Idee übernommen. Heute Abend übergaben sie dem Waisenhaus, der Gassenküche und dem Frauen- und Männerwohnheim Spenden, primär in Form landwirtschaftlicher Produkte.

Abfahrt der Weihnachts-Traktoren ab Aesch nach Basel. (Video: Telebasel)

Engagierte Landwirte bringen Licht

«Wir möchten in den dunklen Zeiten von Corona, wo viele Leute leiden, zeigen, dass es Leute gibt, die noch bedürftiger sind», so Stephan Schmidlin, Initiant der Aktion. «Andererseits möchte man beim einen oder anderen Passanten, der die leuchtenden Traktoren sieht, ein Funkeln in den Augen erzielen», so Stephan Schmidlin weiter. Hinter der Aktion stecke kein Verband oder eine politische Organisation. Es handle sich dabei um private Bauern, welche karitativ unterwegs sind.

Am Samstagabend fuhren die weihnachtlich geschmückten Traktoren nach Basel, um dort die Spenden zu übergeben. Aufgrund von Corona, und um eine Verkehrsüberlastung zu verhindern, fuhren die Bauern nur mit acht Traktoren nach Basel. Auch die Route gaben sie nicht bekannt, um Menschenansammlungen zu verhindern.

3 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel