Das erste grosse Tennisturnier des Jahres 2021 wird auf Februar verschoben. (Bild: Keystone)
International

Australian Open werden auf Februar verlegt

Wegen der Corona-Pandemie werden die Australian Open auf Februar verschoben. Sie sollen vom 8. bis 21. Februar 2021 in Melbourne stattfinden.

Australien hat sich trotz der Coronavirus-Pandemie zuversichtlich gezeigt, die Australian Tennis Open im Februar 2021 durchführen zu können. Die ATP Australian Open sollen nunmehr vom 8. bis 21. Februar im kommenden Jahr in Melbourne stattfinden, teilten die Organisatoren am Donnerstag mit.

Der ursprünglich geplante Termin des Grand Slam Turniers, das eigentlich am 18. Januar beginnen sollte, war aufgrund der Coronavirus-Krise auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden.

Die qualifizierten Spieler und ihre Support-Teams müssten nach ihrer Ankunft in Australien aber eine obligatorische 14-tägige Quarantäne absolvieren, hiess es am Donnerstag weiter.

Australien ist weitestgehend Coronavirus-frei. Allerdings gibt es immer wieder vereinzelt Infektionsfälle, die akribisch von den Behörden verfolgt und mit einer strengen Quarantäne belegt werden. Erst am Mittwoch waren zwei Coronavirus-Fälle in Sydney entdeckt worden; das gesamte Umfeld der Betroffenen sowie alle möglichen Kontakte mussten sich umgehend auf das Coronavirus testen lassen und sich in Selbstisolation begeben.

Solche Situationen führten in den vergangenen Monaten stets zu absoluten Reiseverboten zwischen den einzelnen Bundesstaaten Australiens. Die Landesgrenzen sind ohnehin seit Monaten – selbst für tausende Australier im Ausland – dicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel