Featured Video Play Icon
Telebasel Report vom 16. Dezember 2020.
Basel

Report: «I want to live forever»

95 Jahre lang brannte der Jazz in ihr – Ende November ist Othella Dallas’ Flamme erloschen. Der Report schaut zurück auf ein Leben voller Musik und Tanz.

«Tell everybody, Othella Dallas is in town», raunte die Jazz-Ikone 2019 ins Mikrofon des Blues Festivals Basel. Denn Blues konnte die «Grand Old Lady» genauso wie Jazz oder Soul. So sehr, dass man gar nicht recht weiss, wie man sich 2021 ein Blues Festival ohne Othella Dallas überhaupt vorstellen soll.

«Etwas vom Expressivsten, das ich je gesehen habe» – Jazz-Kenner Urs Blindenbacher über Othella Dallas. (Bild: Telebasel)

Stimmung vorprogrammiert

Egal, wo Othella Dallas auftrat – der Saal stand innert weniger Minuten in musikalischen Flammen: «Egal wo wir hinkamen – es war immer ratzevoll», erinnert sich der Basler Jazz-Musiker Thomas Moeckel. Keiner stand so lange mit Othella auf der Bühne wie er.

Das sei manchmal ganz schön herausfordernd gewesen, sagt Thomas Moeckel: «Sie hatte eine gewisse Unberechenbarkeit: Plötzlich zeigte sie mit dem Finger auf dich und wollte ein Solo – da musstest du bereit sein». Das habe sie aber auch zu einer der besten Live-Performerinnen gemacht, die er je gesehen habe, sagt Moeckel.

Schon 1980 ein Hit – Othella Dallas bringt das Basler Atlantis zum kochen. (Screenshot: Urs Philipp Hug)

95 Jahre und kein bisschen müde

Das Verrückte: Auch im biblischen Alter von 95 Jahren habe sich daran nichts geändert, sagt Urs Blindenbacher, Gründer des Basler Jazzfestivals und langjähriger Kenner der Szene: «Auf der Bühne hat sie sich einfach irgendwie verjüngt und eine jüngere Sängerin dargestellt – unglaublich».

Ihre Vitalität war derart augenscheinlich, dass enge Freundinnen, wie ihre Tanzschülerin Ursula Saner sogar sagen: «Noch vor einem Jahr hätte ich gesagt, Othella wird mindestens 105 Jahre alt. Wir waren alle überrascht, wie schnell das jetzt am Ende ging».

Auch als Tänzerin Weltklasse – Othella Dallas in ihrer eigenen Tanzschule. (Bild: Telebasel)

Am Ende war es Lungenkrebs, der die nimmermüde Othella Dallas in die Knie zwang. Sie selbst jedoch war schon zu Lebzeiten überzeugt: «I want to live forever». Und irgendwie ist man angesichts dieser Lebensgeschichte geneigt, ihr zu glauben.

3 Kommentare

  1. Othella war magic. Sie war wie eine Mutter, Mentor, Teacher, Freundin für mich. Ich konnte ihr alles erzählen und Sie baute mich immer wieder auf… Dance Babygirl dance… moove your f****** ass… rief Sie und ich musste weitertanzen. Manchmal war es hart, aber Sie gab mir Mut und teilte ihre unglaublichen Geschichten, wen Sie alles kannte etc. Sie führte mich zur Musik, Jazz, Blues, Gospel, Funk und ich durfte so vieles von Ihr lernen.
    RIP Othella, you will always bein my heart❤️Report

  2. Othella Dallas wird für immer in meinem Geist und meiner Seele leben. In den Zeiten, in denen ich bei Othella Tanzunterricht nehmen konnte, war ich oft beschwingt, weil es sich wie zu Hause anfühlte … ich war in meinem Element, umarmt vom Schlag der Trommel, umgeben von der Musik, die einen zur Bewegung animierte. In dieser Atmosphäre sagte Othella manchmal: „Sing Anna“, und ich stimmte ein paar Zeilen eines Gospelsongs an, der den Unterricht verschönerte. Später wurde mir klar, dass das Othellas Art war, mich zu ermutigen, wieder zu singen. Sie hatte diese Art an sich. Sie ermutigte, inspirierte, unterstützte, verband die Menschen, verflocht Elemente der afroamerikanischen Geschichte in ihren Tanzlehrplan… und während der privaten Zeit nach dem Unterricht mit ihr, erinnerte sie sich manchmal an Zeiten aus ihrer Vergangenheit, die mich tiefer mit meinen afroamerikanischen Wurzeln verbanden. Während einer lebensbedrohlichen Krankheit war es Othella, die mich zurück in ihr Studio lockte, um wieder zu tanzen. Ich glaube wirklich, dass ihre rätselhafte Energie und ihre Tanztechnik zu meiner Heilung beigetragen haben. Othella wird für immer meine Heldin sein. Anna Greene Dell’EraReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel