Featured Video Play Icon
Der Trailer zum Telebasel Sonntags-Talk vom 13. Dezember 2020.
Basel

Corona-Massnahmen, Pandemie-Opfer und keine Basler Fasnacht

Im Sonntags-Talk diskutieren Katja Christ, Hans-Peter Wessels und Andreas Burckhardt über Corona-Massnahmen, Pandemie-Opfer und die Absage der Basler Fasnacht.

Corona: Bundesrat überrascht die Kantone

Basel-Stadt hat die Restaurants am 20. November geschlossen, das Baselbiet nicht: In unserer Region wurde der kantonale Flickenteppich bei Corona-Massnahmen heftig diskutiert. Derweil sind die Corona-Zahlen dermassen angestiegen, dass beispielsweise das Weltwirtschaftsforum nach Singapur umzieht.

Vor zehn Tagen besuchte Bundesrat Alain Berset das Baselbiet und machte bei der Regierung offenbar in hartem Ton Druck: Die «Problem-Kantone» müssten mit weiteren Massnahmen die Zahlen runterbringen. Als die Baselbieter Regierung schliesslich am Dienstag, 8. Dezember, gewisse Einschränkungen bekannt gab, trat der Bundesrat am gleichen Abend vor die Medien, und verkündete, das Heft wieder in die Hand nehmen und landesweit Verschärfungen einführen zu wollen. Am Freitag hat er diese vorgestellt.

Telebasel fragt: Hat der Bundesrat recht?

Der Lüthi Begg und andere Corona-Opfer

«Wer noch eine Faschtewaije beim Lüthi Begg ergattern will, muss sich beeilen. Die Bäckerei, die seit 1962 im Basler Gundeldingerquartier ansässig ist, schliesst zu Weihnachten ihre Tore – und zwar endgültig», der Bericht über die Schliessung der Traditionsbäckerei löste starke Betroffenheit in der Region aus. Sie ist bekanntlich nicht das einzige Corona-Opfer.

Der Basler Wirteverbandspräsident Maurus Ebneter sprach von hunderten Betrieben, die «in den Ruin» getrieben würden. Auch andere Firmen schliessen oder sind existentiell bedroht, entlassen Angestellte. Dabei stellt sich die Frage, ob wir die Wirtschaft zu wenig gestützt haben. Prominent ins Auge sticht dabei, dass das Parlament das Geschäftsmietengesetz abgelehnt hat.

Im Baselbiet kam eine solche Regelung nur dank der Volksabstimmung durch. Die Schweiz hat ein milliardenschweres Hilfspaket geschnürt (Kurzarbeit, Kredite, etc.). Nun fordert die SP (Co-Präsident Cédric Wermuth): «Die wirtschaftliche Existenz von allen Unternehmen muss vollständig gesichert werden».

Telebasel fragt: Haben wir die Wirtschaft zu wenig gestützt oder sind die betroffenen Betriebe selber schuld?

Corona: Schon wieder keine Basler Fasnacht

Die Basler Fasnacht im Februar 2021 wird grösstenteils nicht stattfinden. Das Fasnachts-Comité sucht aber zusammen mit den kantonalen Behörden nach Möglichkeiten, dass zumindest der Cliquennachwuchs in Aktion treten kann.

Das Fasnachts-Comité hat die Suche nach coronagerechten Alternativen für die traditionelle Basler Fasnacht vom 22. bis 25. Februar aufgegeben. Die Idee, die Fasnacht von der Innenstadt in die Quartiere zu verlagern, sei durch die zweite Pandemie-Welle und die dadurch notwendig gewordenen Schutzmassnahmen zunichte gemacht worden, teilte das Comité am Donnerstag gemeinsam mit dem Basler Präsidialdepartement mit.

Telebasel fragt will wissen, ob das der richtige Entscheid ist und welche Folgen er hat.

Im Telebasel Sonntags-Talk vom 13. Dezember 2020 diskutieren über diese Themen:

  • Katja Christ, Nationalrätin GLP BS
  • Hans-Peter Wessels, Regierungsrat BS SP
  • Andreas Burckhardt, Verwaltungsratspräsident Baloise

Mehr dazu am 13. Dezember 2020 ab 19:15 Uhr stündlich im Telebasel Sonntags-Talk.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel