Im Kampf gegen das Coronavirus hat die Basler Regierung die Schliessung von Restaurants verfügt. Jetzt haben gehen die Neuansteckungen zurück. (Bild: Key)
Region

54 Neuansteckungen in Basel-Stadt und 132 im Baselbiet

Im Kanton Basel-Stadt sind 54 weitere Corona-Fälle gemeldet worden. In Basel-Landschaft sind es sogar 132 weitere Fälle.

Damit 21 weniger als am Vortag. Zudem gab es einen weiteren Todesfall.

Bisher haben sich in Basel-Stadt nunmehr 6064 Einwohnerinnen und Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt, wie die Pandemiestatistik auf der Webseite des Kantons zeigt. 5143 Fälle werden als genesen aufgeführt.

Bei den aktuell Infizierten wurde am Montag ein Rückgang von 911 auf 829 Personen verzeichnet. Von diesen befanden sich 150 (-3) im Spital, davon 108 (-6) mit Wohnsitz in Basel-Stadt. Auf einer Intensiv-Station befanden sich 18 Patientinnen und Patienten, zwei weniger als am Sonntag. In Zusammenhang mit Covid-19 sind in Basel-Stadt bisher 92 Menschen verstorben.

Sechs Todesfälle im Baselbiet

Im Kanton Basel-Landschaft haben am Montag die Neuansteckungen mit dem Coronavirus nach einem Rückgang am Vortag wieder markant zugenommen. Zudem wurden sechs weitere Todesopfer verzeichnet, was insgesamt 88 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 ergibt.

Am Montag wurden im Baselbiet gemäss der Fallstatistik auf der Webseite des Kantons 132 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Am Sonntag waren es noch 83 gewesen, am Samstag dagegen 163. Damit gibt es in Baselland bisher insgesamt 7595 bestätigte Covid-19-Fälle.

Von diesen galten am Montag 5960 Fälle als geheilt. Von den 1547 Infizierten befanden sich 59 (-3 im Spital). Wie am Vortag lagen sechs Patientinnen und Patienten auf der Intensivstation, vier davon mussten beatmet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel