Featured Video Play Icon
Basel

Gas und Bremse verwechselt – Lenkerin (30) verursacht Selbstunfall

In der Gotthelfstrasse verursachte eine 30-jährige Autofahrerin am Freitag einen Selbstunfall. Die Lenkerin verwechselte Gas und Bremse und der Wagen kippte.

An der Gotthelfstrasse in Basel kam es am Freitag zu einem Selbstunfall. Eine 30-jährige ortskundige Frau verwechselte Gas- und Bremspedal, weshalb es zum Unfall kam, berichtet die «bz». Wie die Bilder eines Telebasel-Leserreporters zeigen, landete der Wagen infolge des Unfalls auf dem Trottoir und kippte zur Linken seitlich um.

Die Lenkerin blieb unverletzt, musste jedoch aus dem Auto geborgen werden. Sie war nicht alkoholisiert. Im Einsatz standen die Kantonspolizei Basel-Stadt, die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt und die Sanität der Rettung Basel-Stadt, so die Polizei gegenüber «bz».

1 Kommentar

  1. Alle die Gas und Bremse verwechseln soll man neben einer saftige Geldbusse ausstellen auch auf der Stelle den Führerausweis auf Dauer entzogen werden.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel