Das Spiel zwischen dem FC Lugano und dem FC Sion wurde abgesagt. (Bild: Keystone)
Schweiz

FC Lugano muss in die Corona-Quarantäne

Das Spiel zwischen dem FC Lugano und dem FC Sion wurde verschoben. Dies, weil die Tessiner in die Corona-Quarantäne müssen.

Das Super-League-Spiel vom Sonntag zwischen Lugano und dem FC Sion kann nicht stattfinden. Dies gab die Swiss Football League (SFL) gut 24 Stunden vor dem geplanten Anpfiff bekannt.

Grund für die Absage ist ein positiver Corona-Test im Kader des FC Lugano, der eine Quarantäne-Anordnung durch den Kantonsarzt für das gesamte Team zur Folge hatte. Sämtliche Spieler, die am Mittwoch am Training teilgenommen haben, müssen gemäss dem Tessiner Super-League-Klub bis am 12. Dezember in Quarantäne bleiben.

Ein Ersatzdatum für die Partie gab die SFL noch nicht bekannt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel