Der Club und der 23-jährige Oberlin haben sich einvernehmlich dazu entschieden, den Vertrag aufzulösen. (Archivbild: Keystone)
Basel

Dimitri Oberlin verlässt den FC Basel

Dimitri Oberlin und der FC Basel gehen künftig getrennte Wege. Wie der Club am Samstag mitteilt, wird sein Vertrag per Ende Dezember aufgelöst.

Dimitri Oberlin steht ab Ende Jahr nicht mehr beim FC Basel unter Vertrag. Der 23-jährige Offensivspieler und der Basler Klub haben sich «einvernehmlich» auf eine Vertragsauflösung geeinigt, wie der FCB in einem Communiqué schrieb.

Oberlin stiess 2017 leihweise von Salzburg zu den Baslern, wurde dort aber bald nicht mehr glücklich. Es folgten für den Schweizer mit kamerunischen Wurzeln leihweise Engagements bei Empoli und dem belgischen Klub Zulte Waregem, ehe er im Sommer 2020 wieder nach Basel zurückkehrte. Zur Stammkraft reichte es Oberlin seit der Rückkehr nicht mehr.

«Ich habe in Basel Höhen und Tiefen erlebt und möchte die Chance nun nutzen, bei einem neuen Verein regelmässig zu spielen und Freude am Fussball zu haben», liess sich Oberlin zitieren. Der Vertrag in Basel wäre im Sommer 2022 ausgelaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel