Featured Video Play Icon
In Zusammenarbeit mit Telebasel, Radio Basilisk und dem Basler Gesundheitsdepartement: Thomas Steffen erzählt hautnah. (Video: Telebasel)
Basel

Corona-Update mit Thomas Steffen

Schluss mit rohen Fakten. Der Basler Kantonsarzt spricht über die Herausforderungen der Pandemie in der Gesellschaft: menschlich und nah an der Bevölkerung.

Um die Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden, gelten strenge Massnahmen. Massnahmen, welche die Gesellschaft eingrenzen.

Eine Herausforderung für die ganze Bevölkerung – im Gespräch erzählt Kantonsarzt Thomas Steffen, wie wir gemeinsam die zweite Welle meistern.

Nah an der Bevölkerung

Tagtäglich berichten die Medien neue Infektionszahlen, neue, einschneidende Massnahmen werden bekannt gegeben. Kein Tag vergeht, ohne dass das Coronavirus uns beschäftigt. Gemeinsam mit Radio Basilisk und dem Basler Gesundheitsdepartement will Telebasel nun weg von den rohen Fakten.

Mit Kantonsarzt Thomas Steffen werden wichtige Themen besprochen und Massnahmen bestimmt. Im Gespräch erzählt er, was die Massnahmen und was die Pandemie in den Menschen auslöst und wie die gesellschaftliche Herausforderung gemeistert werden kann.

Der Vergleich von der ersten zur zweiten Welle, kantonale Massnahmen, Schnelltests, private Anlässe und Treffen mit Freunden und Familie – im Gespräch mit dem Kantonsarzt wird nicht auf die Fakten, sondern auf die Menschen der Fokus gelegt.

Fehler passieren

Im Gespräch betont Steffen, dass es wichtig sei, sich nicht gänzlich von der Pandemie beschäftigen zu lassen. «Manchmal ist man im alten Film und das ist gar nicht so ungesund, wenn man das noch spürt», so vergass schon selbst der Basler Kantonsarzt in der Bäckerei eine Maske anzuziehen, wie er erzählt.

Doch was macht Thomas Steffen, um sich vom Corona-Alltag abzulenken? «Ich versuche viele Dinge zu unternehmen, die mich von Corona wegbringen», Steffen würde Hörbücher und Musik hören. «Und ich muss meine Zwerggarnelen füttern, damit diese nicht verhungern», so Steffen im Gespräch.

«Ich schaue, dass ich jeden Tag eine Portion davon habe, das ist ganz wichtig, sonst würde ich es glaube ich nicht durchhalten.» Das und vieles mehr erzählt Ihnen Thomas Steffen im Gespräch mit Radio Basilisk-Redaktionsleiter Benjamin Bruni und Telebasel News-Redaktorin Ariela Dürrenberger.

«Corona Update mit Kantonsarzt Steffen» – gemeinsam durch die zweite Welle: Erstausstrahlung am 4. Dezember 2020 um 12:15 Uhr und dann stündlich bis und mit 17:15 Uhr.

1 Kommentar

  1. Sorry, Leute so wie es weitergeht wird es eine dritte Welle geben. Die wird leider nicht so einfach zu bewältigen sein, solange es immer wieder Ignoraten geben wird.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel