Die Verunfallte rutschte unterhalb der Mittelstation des Alpin Express aus und stürzte rund 140 Meter in die Tiefe. (Bild: Keystone)
Schweiz

Frau (†46) stürzt beim Trail-Running 140 Meter in die Tiefe

In der Region von Saas-Fee wurde am Sonntag eine Trail-Läuferin tot aufgefunden. Die 46-jährige Schweizerin war am Vorabend als vermisst gemeldet worden.

Eine Trail-Läuferin ist am Sonntag in der Region von Saas-Fee (VS) tot aufgefunden worden. Die 46-jährige Schweizerin war am Vorabend von Bekannten bei der Kantonspolizei Bern als vermisst gemeldet worden, nachdem sie mehrere Tage nichts mehr von ihr gehört hatten.

Aufgrund des Hinweises, wonach die vermisste Frau in Saas-Fee trainieren wollte, wurde gegen Abend die Kantonspolizei Wallis informiert. Beim Suchflug am Sonntag konnte die Vermisste zunächst nicht lokalisiert werden, wie die Walliser Kantonspolizei am Montag mitteilte. In der Folge wurden Suchhunde eingesetzt, die eine Spur aufnehmen konnten.

Einsatzkräfte der Rettungsstation Saastal fanden die Vermisste schliesslich gegen Sonntagmittag oberhalb von Saas-Fee im Gebiet «Oberi Schopfen» tot auf. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, rutschte die Trail-Runnerin offenbar beim Überqueren eines mehrere Meter langen Gewässers unterhalb der Mittelstation des AlpinExpress aus und stürzte rund 140 Meter tief einen steilen Abhang hinunter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel