Featured Video Play Icon
Baselland

Räuber fesseln Postangestellte und zünden gestohlenes Fluchtauto an

Zwei Täter überfielen am Samstag die Post in Oberdorf. Sie flüchteten mit mehreren tausend Franken und zündeten ihr Fluchtfahrzeug an.

Am Samstagmorgen, 28. November 2020, überfielen unbekannte Täter gegen 7:25 Uhr  die Poststelle in Oberdorf an der Hauptstrasse, wie die Baselbieter Polizei mitteilt. Die Täter flüchteten mit mehreren tausend Franken.

Gemäss bisheriger Erkenntnisse der Behörden fesselten die zwei Unbekannten die beiden Postangestellten. Eine der beiden Postangestellten wurde dabei verletzt, wie die Behörden gegenüber Telebasel bestätigten.

Anschliessend flüchteten die Täter mit mehreren tausend Franken Beute in Richtung Liedertswil. Das Fluchtfahrzeug, einen blauen Subaru Impreza, stellten sie auf einem Feldweg in der Nähe des Schützenhauses ab und zündeten ihn an. «Das Fahrzeug konnte durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden», wie die Polizei mitteilt. Der Fluchtwagen wurde zuvor in einer Garage in Niederdorf entwendet.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den beiden Tätern, zum Einbruch in die Garage in Niederdorf oder zur Flucht selbst machen können.

Beide Täter trugen hellblaue Overalls mit Kapuze sowie schwarze Gesichtsmasken. Der eine Täter war zirka 1,85 Meter gross, hatte eine feste Statur, trug schwarze Handschuhe und war mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet.

Der zweite Täter war zirka 1,75 bis 1,80 Meter gross und hatte eine normale Statur. Die Räuber trugen beim Überfall eine olivgrüne Tasche mit sich.

Für Hinweise, die zur Festnahme der Täterschaft führen, setzt die Polizei Basel-Landschaft eine Belohnung in der Höhe von insgesamt 5’000 Franken aus. Die Polizei hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft die Ermittlungen aufgenommen.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel