Breel Embolo stellte alle in den Schatten. (Bild: Keystone)
International

Embolo beendet Torflaute mit Fallrückzieher-Treffer

Breel Embolo traf am Mittwochabend für Borussia Mönchengladbach gegen Schachtar Donezk mit einem Fallrückzieher. Er beendet damit eine länger Torflaute.

Was muss das für eine Erlösung für den Basler Breel Embolo gewesen sein. Vor dem Champions League-Abend sah seine Torbilanz nach sechs Liga- und zwei Champions-League-Einsätzen in der aktuellen Saison enttäuschend aus: Kein Treffer. Gegen Schachtar Donezk endet für Embolo die Torflaute – und wie. Es ist zugleich das dritte Tor für den Nati-Spieler in der Champions League für einen anderen Klub.

Tor des Abends

Breel Embolo war der Mann des Abends beim 4:0-Heimsieg von Borussia Mönchengladbach in der Champions League gegen Schachtar Donezk.

Embolo zeigte im leeren Stadion auf eindrückliche Weise, was in ihm steckt. Allein in der ersten Halbzeit war der junge Basler an vier guten Szenen beteiligt. Nach 21 Minuten traf er den Pfosten, und unmittelbar vor der Pause glückte ihm mit einem Fallrückzieher auf der Höhe des Pfostens aus kurzer Distanz ein Traumtor zum 3:0.

Nach dem 6:0 im Hinspiel in der Ukraine entliessen die Gladbacher den Europa-League-Halbfinalisten der letzten Saison also mit 10:0 Toren. Sie sind unbesiegt (je zwei Siege und Unentschieden) und auf dem besten Weg, erstmals in die Achtelfinals der Königsklasse vorzustossen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel