Featured Video Play Icon
So ermahnt der Baselbieter Regierungsrat die Bevölkerung an die Einhaltung der Corona-Schutzmassnahmen. (Video: Youtube, Kanton BL)
Baselland

«Lieber Maske auf, statt Lockdown» – Regierung mit neuem Corona-Aufruf

Die Corona-Zahlen im Baselbiet steigen weiter an. Mit einem heiteren Video-Aufruf erinnert der Regierungsrat die Bevölkerung an die Schutz-Massnahmen.

Der Baselbieter Regierungsratspräsident Anton Lauber desinfiziert sich die Hände nach dem Geldzählen, Regierungsrätin Monica Gschwind blättert durch den leeren Kalender und Regierungsrat Isaac Reber begrüsst die Zuschauer mitten in einem Online-Meeting mit den Worten: «Psst, ich bin gerade in einer Sitzung». Der Baselbieter Regierungsrat hat mit diesen Szenen ein neues Video zu den Corona-Schutzmassnahmen veröffentlicht.

Darin mahnen die Regierungsratsmitglieder Geduld zu zeigen, die Hände zu reinigen und wenn immer möglich eine Maske zu tragen. Letzteres demonstriert von Thomas Weber und Kathrin Schweizer. Dies nach dem Motto: «Lieber Maske auf, statt Lockdown», wie Weber sagt. Dabei zeigen die Politiker Einblicke in ihren Arbeitsalltag, der wie beim Volk auch von Corona geprägt sei. Untermalt sind die Szenen mit heiterer Musik. Damit bleibt der Regierungsrat seiner bisherigen Linie in Sachen Corona-Videos treu. Bereits zum 1. August wählte die Baselbieter Regierung eine heitere Botschaft zu veröffentlichen.

Dritthöchster Wert

Die Zahlen im Baselbiet steigen derweil immer mehr an. Neue Massnahmen gibt es aber vorerst keine: Unter anderem veröffentlichte die Regierung im Oktober bereits einen offenen Brief, um die Bevölkerung aufzurufen, sich an die Schutzmassnahmen zu halten. Der Aufruf scheint bisher wenig Wirkung zu zeigen: Am heutigen Dienstag wurden 161 Neuansteckungen im Landkanton gezählt: Das ist der bisher dritthöchste Wert innerhalb von 24 Stunden seit Ausbruch der Corona-Pandemie.

2 Kommentare

  1. Ach ein tolles Video, anstelle solcher Videos würden lieber mal Massnahmen ergriffen. Es kann und darf nicht sein was hier die Regierung von sich gibt…

    Und weshalb, ach stimmt die wollen alle wieder Gewählt werden;-)

    Zeigt mal das ihr es ernst meint, schliesst was nicht notwendig ist und bringt die Zahlen runter. Es ist eine Zumutung, überall in Europa wird alles geschlossen nur wir in der Schweiz nicht.

    Eine solche Krisenbewältigung in der ganzen Schweiz ist einfach nur lächerlich, Experten raten und es wird ihnen der Mund geschlossen.

    Handeln bevor wir die Toden nicht mehr lagern können.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel