Wasser sollte nicht unnötig mehrmals erhitzt werden. (Bild: Unsplash)
International

Darf man Wasser mehrmals aufkochen?

Ist es gefährlich, wenn man das gleiche Wasser mehrmals mit dem Wasserkocher erhitzt?

«Mit dem Wasser passiert grundsätzlich nichts, wenn Sie es mehrmals aufkochen», sagt Urs von Gunten, Trinkwasser-Experte bei der Eawag, dem Wasserforschungs-Institut der ETH. «Allenfalls fällt ein wenig Kalk aus, das passiert allerdings nur beim ersten Aufkochen.» Dennoch rät der Experte gegenüber SRF, das Wasser nicht mehrmals im Wasserkocher aufzukochen.

Weil Wasserkocher meist aus Metall und/oder Kunststoff bestehen, könnten allenfalls Schadstoffe ins Wasser gelangen. Das sei nicht per se tragisch, aber man müsse sich und die Umwelt auch nicht unnötig belasten.

1 Kommentar

  1. Ob man das gleiche Wasser mehrmals aufkocht, oder jeweils frisches Wasser kocht, belastet die Umwelt chemisch gleich. Lediglich der Wasserverbrauch ist bei frischem Wasser höher. Also ist das Gegenteil dessen der Fall, was hier empfohlen wird.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel