Der Basler Kantonsarzt Thomas Steffen sprach am Freitag über die Möglichkeiten mit der Familie Weihnachten feiern zu können. (Bild: Keystone)
Schweiz

Steffen macht eher düstere Aussichten für Weihnachten

Der Basler Kantonsarzt Thomas Steffen sagt, dass man sich bis Weihnachten in eine Vorquarantäne begeben soll. Ein Restrisiko einer Ansteckung bleibt.

Angesichts der Infoflut zum Thema Corona rät der baselstädtische Kantonsarzt Thomas Steffen, «den Höhlenmenschen in uns zu überlisten», der zu stark auf solche Dauerreize reagiere. Und er präsentierte am Freitag vor den Bundeshausmedien eher düstere Weihnachtsaussichten.

Noch keine Generation habe je eine Pandemie mit einer solchen Informationsflut durchlebt, sagte das Vorstandsmitglied der Vereinigung der Kantonsärztinnen und Kantonsärzte der Schweiz. Wir seien aber noch immer Steinzeitmenschen, welche die Gefahren unmittelbar wahrnehmen. Heute führe dies bei vielen Menschen dazu, dass sie «von Sorgenflash zu Sorgenflash» hangelten.

Restrisiko bleibt

Zu den Tests sagte Steffen, die Anbieter seien in der Pflicht, verstärkt Angebot zu machen. Es gebe genug Tests, aber deren Nutzung gehe in letzter Zeit zurück. Man müsse «breiter in die Testung reinkommen». Gerade Junge würden dafür nicht gerne in eine Spitalumgebung gehen. In Basel gebe es mittlerweile 40 Testmöglichkeiten, auch in Apotheken, Drogerien der anderen privaten Anbietern.

Damit man die Weihnachtsfeiern einigermassen sicher im kleinen Kreise abhalten könne, rät Steffen zu einem vorsorglichen Rückzug im Vorfeld des Fests im Sinne einer Vorquarantäne. Weihnachtsgeschenke würde man besser auch jetzt kaufen, um Kontakte zu senken. Dann könne man am Tag selber auch die Grosseltern einladen. Allerdings bleibe ein Restrisiko.

5 Kommentare

  1. Ich bin ein mündiger Bürger und werde mir von niemandem vorschreiben lassen, wie, wo und schon gar nicht mit wem ich Weihnachten oder irgend einen Tag verbringe!Report

  2. Die Politiker haben nicht das Recht irgend jemandem vorzuschreiben,mit wem sie feiern, und wann sie Geschenke einzukaufen haben. Sie sollen besser achten, dass das Durcheinander bei BAG und Taskforce nicht aus dem Ruder läuft. Beginne zu zweifeln, was da alles läuft.Report

  3. Ich lasse mir bestimmt nicht von Politiker erklären wie ich Weihnachten feiere – anscheinend lehnen sich manche Politiker mittlerweile mit ihrem Corona Wahn zu weit aus dem Fenster …!!!

    Ich glaube ich zahle hier keine Steuern mehr und wandere aus!!!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel