Im Kanton Basel-Stadt wurden in den letzten 24 Stunden 110 neue Corona-Fälle verzeichnet. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Basel-Stadt meldet 110 neue Corona-Fälle

110 neue Corona-Fälle in den letzten 24 Stunden: Das ist die Bilanz der Basler Behörden am Freitag.

Der Kanton Basel-Stadt hat am Freitag 110 neue Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet. Damit ist die Gesamtzahl der bislang registrierten Infektionen in der Kantonsbevölkerung auf 4505 angestiegen.

Um 40 auf 1018 gesunken ist indes die Anzahl der Personen in Isolation, wie aus der kantonalen Fallstatistik vom Freitag hervorgeht. Auf der anderen Seite haben die Quarantäne-Fälle um 187 auf 732 stark zugenommen.

148 Hospitalisierte

Am Freitag befanden sich 148 Covid-19-Patientinnen und Patienten in Spitalpflege – darunter 48 Betroffene mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons. 26 Erkrankte benötigten Intensivpflege.

Die Zahl der Covid-19-Todesfälle blieb am Freitag mit 63 stabil. Seit Dienstag musste der Kanton Basel-Stadt aber fünf weitere Todesfälle vermelden: Es handelte sich um drei Frauen und zwei Männer im Alter von 70 bis 95 Jahren mit Risiko-Vorerkrankungen.

Am Freitagnachmittag will die Basler Regierung über neue kantonale Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie informieren. Vergangene Woche hatte Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger (CVP) bereits angekündigt, dass der Kanton die Schutzmassnahmen verschärfen werde, wenn sich die Zahlen der Neuinfektionen und Hospitalisierungen nicht deutlich zurückentwickeln würden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel