Ein Corona-Impfstoff könnte bereits im Verlaufe des ersten Quartals 2021 in der Schweiz verfügbar sein. (Bild: Keystone)
Schweiz

Wann werden Impfungen verfügbar sein?

Es scheint Schlag auf Schlag zu gehen mit der Impfstoffentwicklung. Doch wann profitiert die Schweiz davon?

Um die 95 Prozent Schutz vor dem Coronavirus versprechen Modena und Biontech/Pfizer mit ihren Impfungen. Der Bund ist dabei, mit Unterstützung der Armee die Logistik der Impfstoffe zu planen. Plötzlich scheint alles sehr schnell zu gehen.

Doch wann kann man sich in der Schweiz gegen das Virus impfen lassen? Abhängig ist das vom Zulassungsverfahren, für das Swissmedic zuständig ist. Swissmedic ist die schweizerische Zulassungs- und Kontrollbehörde für Heilmittel.

Die Schweiz kennt im Gegensatz zu den USA keine Not-Zulassung von Medikamenten, doch auch bei Swissmedic arbeite man mit Hochdruck an der Zulassung, so der Leiter der Abteilung Zulassungen gegenüber SRF.

Zulassung im Frühjahr 2021?

Man habe genügend Personal, um die Impfstoff-Gesuche zu prüfen, so der Zulassungschef weiter – aber nur, weil andere Gesuche im Moment hinten anstehen würden.

Damit Swissmedic die Daten zu den Impfstoffen analysieren und bewerten kann, braucht sie mehr Informationen von den Anbietern. «Der Ball ist bei den Firmen und dabei, ob die klinischen Studien jetzt abgeschlossen werden können. Wenn alles perfekt läuft, könnte der Impfstoff im Verlaufe des ersten Quartals 2021 kommen», sagt Swissmedic-Direktor Raimund Bruhin.

Sofern dieses Szenario im ersten Quartal 2021 eintritt, so würde zunächst wohl das Gesundheitspersonal und Angehörige der Risikogruppe geimpft, meint Christoph Berger, Immunologe am Universitätsspital Basel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel