Die Freiburger Kantonspolizei hat einen 14-Jährigen nach der Schlägerei an einer Schule festgenommen. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Jugendlicher (15) bei Pausenplatz-Schlägerei schwer verletzt

Bei einem Streit zweier Jugendlicher ist Anfang November in Freiburg ein 15-Jähriger schwer verletzt worden. Er musst mit einer Kopfverletzung ins Spital.

Laut Freiburger Kantonspolizei fiel das Opfer bei der Schlägerei nach hinten und schlug heftig mit dem Kopf am Boden auf.

Der 15-jährige Jugendliche wurde ins Spital gebracht. Der mutmassliche Täter, ein 14-jähriger Jugendlicher, wurde noch am Tatort, dem Pausenplatz der Orientierungsschule Jolimont, vorläufig festgenommen.

Jugendliche filmten, statt zu helfen

Er gab zu, an der Schlägerei beteiligt gewesen zu sein, wie die Freiburger Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Der Jugendrichter hat eine Untersuchung eröffnet.

Mehrere Jugendliche hatten die Auseinandersetzung beobachtet. Es wurden auch Videoaufnahmen gemacht und von einem der Jugendlichen veröffentlicht. Die Polizei bedauert laut Mitteilung dieses Verhalten. In solchen Fällen gelte es nicht darum, Videos zu machen, sondern aktiv Hilfe zu holen und die Polizei zu alarmieren.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel