Unter anderem sollen Tampons gratis abgegeben werden. (Bild: Keystone)
Basel

Gratis Menstruationsartikel an Schulen im Stadtkanton

Der Grosse Rat will von der Basler Regierung wissen, ob es möglich wäre, gratis Menstruationsartikel an Schulen abzugeben. Das Thema soll enttabuisiert werden.

Die Regierung soll prüfen, wie Basler Schulen künftig gratis Menstruationsartikel abgeben können. Ausserdem soll die Regierung Stellung dazu nehmen, wie das Thema Menstruation stärker in die Gesundheitserziehung aufgenommen werden könnte. Das fordert ein SP-Anzug, den der Grosse Rat mit einer deutlichen Mehrheit am Mittwoch, 11. November 2020, an die Regierung weitergereicht hat.

«Aufgabe der Schulen soll es sein, den Betroffenen ein möglichst gutes Arbeits- und Lernklima zu ermöglichen und so auf diese Weise auch einen Beitrag zur Chancengerechtigkeit zu leisten und die Chancen für die Jugendlichen so weit als immer möglich auszugleichen», hiess es im Anzug. Beispielsweise in New York sei die Gratisabgabe seit 2018 eine gängige Praxis, die sich auch bewährt habe.

Es gehe aber nicht nur um Chancengleicheit, sondern auch darum, das Thema zu enttabuisieren, heisst es in einer Medienmitteilung, die die JUSO Basel-Stadt am Mittwochabend verschickte. Dieser Anzug könne dazu einen Beitrag leisten, so die linke Jungpartei. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, wurden am Morgen Tampons an die Mitglieder des Grossen Rats verteilt.

4 Kommentare

  1. Was soll das??? Das ist sehr individuell und für jedes Mädchen anders und das kann es zu Hause heraus finden in Zusammenarbeit mit der Mutter!!! An den Schulen gibt es dringendere und wichtigere Probleme!!!Report

  2. Also liebe Juso’s, wenn ihr schon Erwachsen sein wollt, dann können sich die Mädels doch sicher selber mit dem für sie geeigneten Dingsda eindecken. Wer will denn schon ein sozialistisches Einheitstampon …
    Behandelt doch mal echte Themen im grossen Rat !Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel