(Bild: Keystone)
International

Ferrari steigert Betriebsergebnis

Der italienische Sportwagen-Bauer hat seinen Betriebsgewinn im dritten Quartal dank Einsparungen gesteigert. Das Ebitda kletterte auf 330 Millionen Euro.

Das operative Ergebnis (Ebitda) kletterte um 6,4 Prozent auf 330 Millionen Euro, wie Ferrari mitteilte. Der Umsatz hingegen sank – auch in Folge weniger ausgelieferter Wagen – um drei Prozent auf 888 Millionen Euro.

Ferrari gab sich zuversichtlich, die im August wegen der Corona-Krise gesenkte Jahresprognose am oberen Ende der Spanne zu erfüllen und rechnet mit einem Betriebsergebnis von rund 1,125 Milliarden Euro. Die Aktie stieg nach Veröffentlichung der Quartalszahlen mehr als zwei Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel