Featured Video Play Icon
Der Telebasel-News-Beitrag vom 1. November 2020.
Region

Mit neuem Mädchenmagazin gegen Rollenklischees

Drei Baslerinnen finden: Die Sozialen Medien zeigen Frauen sehr einseitig. Deshalb starten sie ein Magazin speziell für Mädchen – mit vielen neuen Themen.

«KOSMOS – Das Magazin für Mädchen (und den Rest der Welt)»: So nennt sich ein im Dezember neu erscheinendes Mädchenmagazin. Vier junge Frauen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Mädchen zwischen 8 und 13 Jahren darin zu bestärken, aktiv durchs Leben zu gehen, Neues auszuprobieren und sich mehr zuzutrauen.

Neue Themen statt Kleider- und Schminktipps

Was Mädchen tatsächlich sind, welche Interessen sie haben und was sie können, werde gerade in den Sozialen Medien sehr reduziert dargestellt, findet die Baslerin Laura Simon, eine der Initiantinnen. Studien würden zeigen, dass junge Frauen sich immer noch stark Rollenerwartungen anpassen.

Es gebe viele Zeitschriften für Mädchen, die Themenauswahl sei aber recht einseitig, so Simon. KOSMOS wird den Themenbogen breiter spannen, zum Beispiel mit Interviews und Reportagen über Psychologie, Wissenschaft, Politik oder Kultur. Zentral: Die Inhalte sollen frei von Genderklischees und Rollenerwartungen sein.

Konzept ist aus Polen

Neben Laura Simon sind auch zwei weitere der insgesamt vier Magazin-Gründerinnen aus Basel. Das Konzept stammt aus Polen, wo das gleichnamige Magazin 2016 entstand.

Die Finanzierung, welche über Stiftungen und Abonnementeinnahmen läuft, scheint fürs erste sichergestellt. Auch ein Crowdfunding war erfolgreich. Somit steht der ersten Ausgabe mit dem Titel «Meine Stimme» nichts mehr im Weg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel