Der denkmalgeschützte Bau der Basler Hauptpost soll umfassend saniert und für neue Nutzungen optimiert werden. (Foto: bs.ch/Juri Weiss)
Basel

Herzog & de Meuron bauen Basler Hauptpost um

Die Architekten Herzog & de Meuron sind mit einem Neugestaltungsprojekt des Hauptpostgebäudes im Basler Stadtzentrum beauftragt worden. Der Umbau startet 2022.

 Die Eigentümerin AXA Anlagestiftung will den Bau nach der Schliessung der Postfiliale umfassend sanieren und neu positionieren. Herzog & de Meuron seien im Rahmen eines Wettbewerbs mit den Arbeiten beauftragt worden, teilte die AXA Anlagestiftung am Dienstag mit. Die Architekten sollen aufzeigen, wie das Gebäude saniert und nach der auf Ende 2021 angekündigten Schliessung der Postfiliale weiterentwickelt sowie für vielfältige Nutzungen geöffnet werden könne. Mit dem Umbau soll Mitte 2022 begonnen werden.

Die Eigentümerin denkt laut Communiqué an verschiedene Nutzungen wie Shops, Büros, Dienstleistungsbetriebe, Gastronomie oder allenfalls erneut ein Angebot der Post. Im Erscheinungsbild werde das denkmalgeschützte Baus von 1878/80 nicht wesentlich verändert.

1 Kommentar

  1. Ich staune über diese *Hörigkeit für das Architekturbüro*.

    Könnte mir vorstellen, dass auch viele andere *Kreative Archtekten* in diesem Land leben.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel