Voraussichtlich bis Ende November ist der Spielbetrieb in allen Schweizer Unihockey-Ligen unterbrochen. (Bild: Keystone)
Schweiz

Unihockeyverband sagt tausende Partien ab

Der Schweizer Unihockeyverband unterbricht aufgrund der aktuellen Situation der Coronavirus-Pandemie per sofort den Spielbetrieb in allen Ligen.

Fast 1000 Unihockey-Spiele wären an diesem Wochenende in der Schweiz angesetzt gewesen, rund 100 mussten bereits am Freitag abgesagt oder verschoben werden, da sich Teams in Quarantäne befinden oder Mannschaften Forfait gegeben haben.

Was dieser Unterbruch für den weiteren Verlauf der Saison bedeutet, wird in den nächsten Tagen geprüft. Einfluss darauf werden auch die weiteren Massnahmen der Kantone und des Bundes haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel