Spiel von Sm'Aesch Pfeffingen muss wegen Corona-Verdachtsfälle beim Gegner verschoben werden. (Symbolbild: Telebasel)
Basel

Spiel gegen Toggenburg wegen Corona verschoben

Nun ist auch ein Match von Sm’Aesch Pfeffingen betroffen: Das Spiel am Samstag muss wegen Corona-Verdachtsfälle beim Gegner Volley Toggenburg verschoben werden.

Wie der Baselbieter Volleyballverein Sm’Aesch Pfeffingen am Freitag mitteilte, muss das Spiel vom Samstag, 24. Oktober 2020, gegen Volley Toggenburg verschoben werden:

«Die Ostschweizerinnen informierten heute Nachmittag die Sm’Aesch-Verantwortlichen, dass sie mehrere Corona-Verdachtsfälle im Team haben. Eine Spielerin befindet sich in Quarantäne», heisst es in der Mitteilung.

Co-Präsidentin Esther Keller wird darin wie folgt zitiert: «Wir können und wollen kein gesundheitliches Risiko eingehen. Und wünschen allen Spielerinnen von Volley Toggenburg nur das Beste für die kommenden Tage!»

Eigentlich sollte am Samstag der Supergameday stattfinden, mit Spielen von Sm’Aesch Pfeffingen und Traktor Basel. Das Spiel der Volleyball-Spieler von Traktor Basel gegen den TSV Jona findet – stand Freitagnachmittag – wie geplant um 19:00 Uhr in der Rankhofhalle statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel