Wie es genau mit Corona-Fällen beim Verein aussieht, ist nicht bekannt. (Bild: Keystone)
Schweiz

Walliser Kantonsarzt schickt FC Sion in Quarantäne

In der Super League stehen die nächsten Spielverschiebungen an. Nach dem FC Basel musste mit dem FC Sion ein zweites Team wegen des Coronavirus in Quarantäne.

Der Walliser Kantonsarzt verordnete für die gesamte Mannschaft inklusive Trainerstab und medizinische Abteilung eine zehntägige Quarantäne. Am Dienstag waren im Klub Corona-Tests durchgeführt worden. Die Resultate veranlassten die Behörden nun zum Handeln. Details darüber, wie die Tests ausfielen, gab der FC Sion nicht bekannt. In der letzten Woche war zuerst ein Mitglied des Trainerstabs und dann ein Spieler positiv getestet worden.

Sion nimmt das Training erst am Samstag, 31. Oktober, wieder auf. Deshalb beantragte der Klub, dass die nächsten zwei Meisterschaftspartien – am Sonntag gegen Servette und am Sonntag in einer Woche in Luzern – verschoben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel