Das Fünferticket von «Yystoo» (v.l.): Tobias Adler, Jo Vergeat, Patrick Fassbind, Silvia Schenker und Daniel Schreier. (Bild: yystoo.ch)
Basel

«Yystoo» präsentiert Kandidierende für FCB-Vereinsvorstand

Die Fan-Bewegung «Yystoo für e FCB» kandidiert mit einem Fünferticket für den Vereinsvorstand des FC Basel. Gewählt wird an der GV vom 9. November.

An der Generalversammlung vom 9. November wählen die FCB-Mitglieder den neuen Vereinsvorstand. Wie der FC Basel jüngst mitteilte, werden die bisherigen Vorstandsmitglieder Bernhard Burgener, Roland Heri, Peter von Büren und Marco Streller nicht mehr antreten. Das Feld soll für neue Personen geöffnet werden.

Die Fan-Bewegung «Yystoo für e FCB», die mehr Einfluss des Vereins im Gesamtapparat FC Basel fordert und frisches Blut hinein bringen will, präsentiert nun fünf Kandidierende für den Vereinsvorstand. Es sind dies Patrick Fassbind, Jo Vergeat, Daniel Schreier, Silvia Schenker und Tobias Adler.

Von der Kesb über die Politik bis ins Marketing

Das Fünferticket ist eine alters- und berufsmässig durchmischte Gruppe. Patrick Fassbind ist Amtsleiter und Spruchkammervorsitzender der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Basel-Stadt. Ebenfalls viel Kenntnis der Behörden und auch der Politik besitzt Silvia Schenker aus ihren früheren Amtszeiten als Grossrätin in Basel-Stadt und Nationalrätin (SP). Jo Vergeat ist als Grossrätin der Grünen ebenfalls in der Basler Politik aktiv und amtet zudem als Geschäftsführerin von Kulturstadt Jetzt. Daniel Schreier arbeitert als Englisch-Professor und ist langjähriges FCB-Mitglied. Und Tobias Adler fungiert als Vertreter der Muttenzerkurve und bringt Erfahrung im Bereich Marketing und Kommunikation mit.  Die Kandidaten werden sich an der GV vom 9. November zur Wahl stellen, wie die Bewegung «Yystoo» am Donnerstag mitteilte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel