Es entstand ein Sachschaden von mehreren 10‘000 Franken, mehrere Autos wurden beschädigt. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Gruppe Jugendlicher wütet mit Feuerlöschern in Tiefgarage

Am Dienstag beschädigten mehrere Jugendliche in einer Tiefgarage diverse Fahrzeuge, indem sie mit Feuerlöschern hantierten. Eine Mieterin wurde verletzt.

Ein Bubenstreich mit einem Feuerlöscher hat in einer Tiefgarage in Basel zu einem Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken geführt. Eine Autofahrerin musste zudem wegen Atembeschwerden zur Kontrolle ins Spital gefahren werden.

Rund 80 Autos seien am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses an der Signalstrasse durch das Löschmaterial beschädigt worden, teilte die Basler Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Die Jugendanwaltschaft fahnde nach drei unbekannten tatverdächtigen Jugendlichen im Alter von 13 oder 14 Jahren.

Eine Mieterin habe nach der Ausfahrt aus der Tiefgarage wegen des Feinstaubs aus dem Feuerlöscher über Atembeschwerden geklagt, heisst es weiter. Sie musste von der Sanität zur Kontrolle ins Spital gefahren werden. Die betroffenen Autobesitzer werden aufgerufen, Anzeige zu erstatten.

3 Kommentare

  1. Sind das auch die Jugendlichen,die um ihre Zukunft Schiss haben? Ab in das Erziehungsheim mit diesen zwecks Hirnbelehrung (sofern vorhanden) und dan Gemeinnützige Arbeit mit strenger Konteolle!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel