Featured Video Play Icon
Die Body-Kamera der Polizistin hat die Begegnung mit der Ziege gefilmt. (Video: Youtube, General General)
International

Ziege randaliert in amerikanischem Polizeiauto

Im US-Bundesstaat Georgia sprang eine Ziege in ein Polizeiauto und machte sich über die Papiere im Fahrzeug her. Es folgte ein Gerangel mit der Polizistin.

Eine Ziege in Georgia sorgte in einem Polizeiauto für Radau. Das Tier sprang in den Wagen, kaute an Papieren, schüttete ein Getränk aus und versetzte der betroffenen Offizierin einen Kopfstoss.

Die neugierige Ziege nutzte die Gunst der Stunde, als die Polizistin sich mit Dokumenten zu einem Haus aufmachte, um diese zu überbringen. Weil die Offizierin die Autotür offen liess, konnte das Tier in das Dienstfahrzeug springen und begann wohl zugleich damit, die im Auto gebliebenen Papiere zu mampfen. Dass der tierische Zwischenfall auf Video festgehalten wurde, ist der Body-Cam der Polizistin zu verdanken.

Polizistin unverletzt

«Weil die Polizistin täglich zahlreiche Häuser besuchen muss, lässt sie die Autotür routinemässig offen», erklärt das zuständige Douglas County Sheriff’s Office gegenüber «USA Today». «Dies, weil sie sich oft von bösartigen Hunden zurückziehen muss.» Doch nie habe sie erwartet, was nun geschehen sei.

Schon als die Polizistin sich auf den Weg macht, um an einer Türe zu klopfen, sagt sie «Ich hoffe, die Ziege geht nicht in mein Auto.» Nur Sekunden später lacht sie: «Oh, er frisst das Papier.» Sie eilt zurück zum Auto und versucht dem Tier die Papiere aus dem Mund zu nehmen, während sie darum kämpft, dass die Ziege vom Fahrersitz runter geht.

Als die Ziege endlich einwilligt, stösst sie die Polizistin mit dem Kopf an den Boden. Dabei sei die Polizistin nicht verletzt worden, wie das Sheriff’s Office sagt. «Am Schluss des Tages konnten wir alle darüber lachen.» Damit auch andere mitlachen können, veröffentlichte die Polizei das Video auf Youtube und Facebook.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel