Der Nasenspray könne das Wachstum der Viren um bis zu 96 Prozent hemmen. (Symbolbild: Pixabay)
International

Nasenspray hemmt Coronavirus in Tierversuchen

Die australische Biotechfirma Ena Respiratory hat in Tierversuchen festgestellt, dass ein von ihr entwickeltes Nasenspray die Vermehrung von Coronaviren hemmt.

Dies teilte das Unternehmen am 28. September 2920 mit. Der Nasenspray sei eigentlich entwickelt worden, damit das menschliche Abwehrsystem besser gewöhnliche Erkältungs- und Grippeviren bekämpfen könne. In einer Studie an Frettchen habe sich gezeigt, dass das Medikament die Menge der Coronaviren um bis zu 96 Prozent senken könne, teilte Ena Respiratory weiter mit.

In einigen Monaten könne man mit Tests an Menschen beginnen. Das Nasenspray könne etwa in Kombination mit einem Coronavirus-Impfstoff eingesetzt werden, hiess es weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel