Beim Unfall in Rheinfelden AG wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch laut Polizei erheblicher Sachschaden. (Bild: Kantonspolizei Aargau)
Region

Nach diesem Vierfach-Crash sind zwei Autos jetzt unbrauchbar

Bei einem Verkehrsunfall in Rheinfelden AG sind am Samstagnachmittag vier Autos beschädigt worden. Laut Polizei entstand erheblicher Sachschaden.

Verletzt worden sei niemand, teilte die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mit. Drei Autos seien nicht mehr fahrbar gewesen und hätten abgeschleppt werden müssen.

Ein 43-jähriger Autofahrer war Richtung Autobahn A3 gefahren. Auf der Abbiegespur lenkte er jedoch nicht nach links, sondern weiter geradeaus. Dabei kollidierte er mit zwei Autos. Ein viertes Auto wurde durch herumfliegende Teile ebenfalls beschädigt.

Die Polizei nahm Ermittlungen auf, um die Unfallursache zu klären. Nach ersten Erkenntnissen dürften fehlende örtliche Kenntnisse schuld sein, wie die Polizei weiter schrieb. Im Einsatz standen Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolizei unteres Fricktal.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel