Der 19-jährige Mercedes-Fahrer reagierte schnell, wurde jedoch beim Unfall leicht verletzt. (Symbolbild: Keystone)
Region

Missglücktes Überholmanöver – Betrunkener Porsche-Fahrer prallt in Mercedes

Im Bözbergtunnel ist in der Nacht ein angetrunkener Porsche-Lenker mit einem Mercedes-Fahrer (19) kollidiert. Der korrekt fahrende Lenker wurde verletzt.

Im Bözbergtunnel auf der A3 ist in der Nacht ein angetrunkener Porsche-Lenker mit einem 19-Jährigen Mercedes-Fahrer zusammengeprallt. Der richtig fahrende Lenker wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf satte 70’000 Franken.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach 1:00 Uhr, sei ein 63-jähriger Brite aus dem Kanton Zürich mit seinem Porsche im Tunnel auf den gesperrten Überholstreifen gefahren – er habe zu einem Überholmanöver angesetzt. In diesem Moment sei ihm ein korrekt fahrender 19-jähriger Mercedes-Lenker entgegengekommen.

Dank der sofortigen Reaktion und eines Ausweichmanövers des 19-Jährigen konnte eine Frontalkollision verhindert werden. Es kam jedoch zu einer «frontal-seitlichen Kollision» zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei sich der 19-Jährige leicht verletzte.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug des Unfallverursachers in einen unbeteiligten, korrekt fahrenden Personenwagen geschleudert, wie es weiter heisst. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von rund 70’000 Franken. Beim Unfallverursacher konnte der Einfluss von Alkohol festgestellt werden, wie es weiter heisst.

Die Kantonspolizei klärt den Unfallhergang ab. Der Führerausweis wurde dem Briten vorläufig zuhanden des Strassenverkehrsamtes abgenommen. Zudem wird er bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel