Ab dem 1. Oktober dürfen wieder mehr als 1000 Personen in den St. Jakob-Park. (Bild: Keystone)
Basel

Endlich wieder ins Joggeli

Ab Oktober sind Grossanlässe mit mehr als 1000 Personen wieder erlaubt. Jetzt hat der FCB mitgeteilt, wie das Vorhaben im ersten Heimspiel umgesetzt wird.

Der FC Basel veröffentlichte am Freitag Informationen zum Heimspiel gegen den FC Luzern vom 4. Oktober 2020. Dann sind wieder mehr als 1000 Personen im St. Jakob-Park erlaubt. Die wichtigsten Informationen:

  • Aktuell erhalten ausschliesslich Jahreskartenbesitzer/innen die Möglichkeit, die FCB-Heimspiele im St. Jakob-Park zu besuchen. Jahreskartenbesitzer/innen müssen ihr Ticket individuell online buchen.
  • Jahreskartenbesitzer/innen aus den Hospitality-Bereichen werden in den kommenden Tagen separat informiert.
  • Im St. Jakob-Park ist unter den aktuellen Bedingungen jeder zweite Sitzplatz buchbar. Das heisst, die Zuschauer/innen nehmen im Schachbrett-Muster Platz und zwischen zwei Gästen bleibt jeweils ein Platz frei.
  • Im und ums Stadion herrscht Maskenpflicht – der FCB bittet, die Maske bereits auf dem Weg zum Stadion und beim Einlass aufzusetzen.
  • Alle Catering-Stände im Stadion sind geöffnet – mit einem reduzierten Angebot, um lange Ansteh-Schlangen möglichst zu vermeiden. Gegessen und getrunken werden darf zudem nur auf dem zugeteilten Sitzplatz.
  • Bitte wenn immer möglich Abstand zu den anderen Besucherinnen und Besuchern halten und Gruppenbildungen vermeiden.

Im Zusammenhang mit den aktuellen Planungen bleiben allfällige unvorhersehbare Entwicklungen der Pandemie und damit zusammenhängende Anpassungen der Schutzmassnahmen selbstverständlich vorbehalten, heisst es in der Mitteilung weiter.

Alle Infos zum Ticketbezug und weitere Details finden Sie hier. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel