Wer es am Dienstag versäumt, sein Abstimmungscouvert rechtzeitig einzuwerfen, hat noch andere Möglichkeiten. (Bild: Telebasel)
Region

Letzte Chance für die Briefwahl!

Am Dienstag ist der letzte Tag, um mit dem Einwurf in einen Postbriefkasten abzustimmen. Ansonsten muss man sein Abstimmungscouvert ins Wahllokal bringen.

Wer es am Dienstag nicht mehr schafft, sein Abstimmungscouvert rechtzeitig in einen gelben Postbriefkasten zu werfen hat noch andere Möglichkeiten:

Alternativen:

Bis Donnerstag kann man sein Couvert mittels einer A-Post Briefmarke an das Wahllokal senden. Bis 17:00 Uhr am Tag vor den Abstimmungen muss das Abstimmungscouvert im Briefkasten des Wahllokals eintreffen, um am Sonntag mitgezählt zu werden.

Natürlich kann man auch am Wahlsonntag selbst zur Urne gehen. Hierbei ist es zu empfehlen, rechtzeitig abzuklären, wann die Wahllokale in den einzelnen Gemeinden geöffnet haben.

Abstimmungen vom 27. September

Das Volk entscheidet am kommenden Sonntag über fünf eidgenössische Vorlagen. Dabei wird über die Begrenzungsinitiative, das Jagdgesetz, die steuerliche Berücksichtigung von Kinderdrittbetreuungskosten, über bezahlten Vaterschaftsurlaub und über die Finanzierung von neuen Kampfjets entschieden.

Das Baselbiet stimmt zudem über den Ausbau des Hochleistungsstrassennetzes ab. Zu allen Abstimmungen finden Sie spannende, auf die Region bezogene Beiträge auf Telebasel.ch. Oder sehen Sie in den Erklärvideos vom Bund zusammengefasst, um was es in den eidgenössischen Vorlagen geht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel