Der Zwischenfall am 20. September zwischen Polizeibeamten und 50 Jugendlichen am Birsköpfli bewegt die Telebasel-Community. (Bildmontage: Telebasel)
Basel

«Jugendliche werden immer rücksichtsloser» – Community empört über Birsköpfli-Fall

In der Nacht auf Sonntag haben am Birsköfpli 50 Jugendliche Polizeibeamte angegriffen. In der Telebasel-Community wird das Thema rege diskutiert.

In Basel ist es in der Nacht auf Sonntag am Birsköpfli zu einer Auseinandersetzung zwischen der Polizei und feiernden Jugendlichen und jungen Erwachsenen gekommen. Die Polizei setzte Reizstoff ein. Vier Minderjährige wurden festgenommen.

Auf Facebook wird der Vorfall innerhalb der Telebasel-Community rege diskutiert. Da vor allem Minderjährige in den Konflikt mit den Beamten involviert waren, bzw. auch verhaftet wurden, fordert eine Userin das Strafmass für 16-Jährige auf das gleiche Strafmass wie das für 18-Jährige zu setzen:

Auch finden einige User das Verhalten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen gegenüber der Beamten völlig daneben und auch respektlos.

Weitere sehen da bereits Parallelen zu Deutschland, bzw. Zustände wie in Deutschland. Eine Userin findet, dass die Jugendlichen sich glücklich schätzen sollen, dass sie nicht in den USA leben, wo die Polizeigewalt und auch der Rassismus innerhalb der Polizei noch viel stärker verbreitet sei.

Es werden aber auch kritische Stimmen gegenüber dem Verhalten der Beamten laut. So meint ein User, dass sich die Polizei erst einmal ihren Respekt verdienen müsse. Es gebe nämlich einige Beamte, die sich auch gerne im Ton vergreifen und die sich dann nicht zu wundern hätten, wenn man ihnen dann genau so respektlos antwortet.

Ebenso findet der User Silvio Bosshard, dass sich die Polizei nicht immer in jede Situation einmischen sollte. Wenn mal eine Gruppe Party macht, dann solle man ihnen den Spass doch einfach gönnen, so wie wenn man draussen im Wald ein Fest veranstaltet, was aus polizeilicher Sicht eigentlich kein Problem sein sollte.

Dies kritisiert jedoch eine andere Userin, da man bei Parties im Wald sehr wohl die Natur und die Tiere störe. Laut User Bosshard gäbe es aber kaum mehr Plätze, bei denen man in Ruhe einfach feiern könne, ohne immer gleich von der Polizei wegen Lärmbelästigung ermahnt zu werden. Und Clubs seien keine Alternative, da die meist auch zu teuer seien.

Wieder ein anderer User nimmt die Beamten dann aber in Schutz. Heutzutage müssten die Polizisten bei jedem Einsatz um ihren Job bangen, weil alle die Situation filmen würden und den Filmclip dann so zusammenschneiden, dass die Beamten schlecht wegkommen, bzw. egal wie sie reagierten, am Ende wäre es die Schuld der Polizei. Man solle doch froh sein, dass die Beamten doch noch für Recht und Ordnung sorgen würden und nicht einfach wegschauen.

Den vier Minderjährigen, die nach der Auseinandersetzung am Sonntag festgenommen wurden, wird Körperverletzung, Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte sowie Hinderung einer Amtshandlung  vorgeworfen.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel