Featured Video Play Icon
Der Telebasel-Talk vom 22. September 2020.
Basel

Hansjörg Schneider auf den Spuren von Kommissär Hunkeler

Ein Toter liegt im Kannenfeldpark. Im letzten Hunkeler-Krimi von Hansjörg Schneider. Karin Müller begleitet den Basler Erfolgsautor zum Fundort der Leiche.

Sein letzter Hunkeler-Krimi sei sein persönlichster, sagte Hansjörg Schneider im April im Telebasel-Talk vor einem halben Jahr.

Tatsächlich glaubt man beim Lesen in «Hunkeler in der Wildnis», Hansjörg Schneider persönlich vor sich zu sehen: Wie er als pensionierter Kriminalkommissär einsam durch den Wald stapft, nachts vor einem Hund erschrickt, mit ruppigem Charme sentimentale Anwandlungen verscheucht. Und unter einer geschäftsmässigen Miene seine Regungen aus Verachtung und Mitleid zu bündeln versucht, wenn er die Leiche eines ätzenden Kulturkritikers im Kannenfeldpark inspiziert. Mord, natürlich. Aber wer ist der Täter?

Herbstspaziergang in den Kannenfeldpark

Telebasel zeigt die wichtigsten «Hunkeler»-Verfilmungen (siehe Liste unten) mit dem legendären Matthias Gnädinger, der den bräsigen Pensionär gibt, den doch immer wieder die Ermittler-Leidenschaft packt.

Karin Müller hat den Basler Erfolgsautor Hansjörg Schneider in den Kannenfeldpark, nahe seines Wohnorts begleitet. Schreibt Schneider nun seinen elften Krimi? Was treibt ihn an beim Schreiben? Welche Ecken liebt er im St. Johannquartier?

Hansjörg Schneider im Spaziergang-Talk, am Dienstag, 22. September 2020, ab 18:45 Uhr. (Telebasel zeigt im Oktober eine Langversion)

Hunkeler-Krimis auf Telebasel:

Hunkeler – Tod einer Ärztin, 3. Oktober 2020, 20 Uhr

Hunkeler macht Sachen, 10. Oktober 2020, 20 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel