Rafael Nadal kann sich in Rom nicht für das Halbfinale qualifizieren. (Bild: Keystone)
International

Nadal in Rom ausgeschieden

Im Viertelfinale ist Schluss: Rafael Nadal scheiterte beim Sandplatzturnier in Rom am Argentinier Diego Schwartzman, der Weltrangnummer 15.

Der Spanier verlor im zehnten Duell mit dem nur 1,70 Meter grossen Schwartzman erstmals – und dies mit 2:6, 5:7 überraschend deutlich. Insgesamt verlor der zwölffache Roland-Garros-Champion die Hälfte seiner zehn Aufschlagspiele. Nadal gab beim Masters-1000-Turnier in der italienischen Hauptstadt sein Comeback nach der Corona-Pause. Er hatte auf die Reise ans US Open verzichtet, um sich optimal auf die kurze und in den Herbst verlegte Sandsaison mit Rom und dem French Open vorzubereiten.

Das Turnier im Foro Italico findet üblicherweise Mitte Mai statt und wurde in den letzten beiden Jahren von Nadal gewonnen. In der Weltrangliste hat die Niederlage für den Weltranglistenzweiten keine negativen Auswirkungen, da im Rahmen der speziellen Corona-Regeln jeweils das bessere Resultat der letzten beiden Ausgaben für das Ranking zählt.

Auch die Weltnummer 1 Novak Djokovic bekundete ein wenig Mühe, setzte sich aber am Ende durch. Der Serbe brauchte gut zwei Stunden, um sich im Viertelfinal 6:3, 4:6, 6:3 gegen den deutschen Qualifikanten Dominik Koepfer durchzusetzen. Im Halbfinal trifft er auf den 21-jährigen Norweger Casper Ruud (ATP 34).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel