Weil einige Schweizer Kantone auf der Risikoliste der deutschen Behörden sind, dürfen Besucherinnen und Besucher nur mit negativen Corona-Test in den Europapark. (Bild: Keystone)
Region

Europapark lässt keine Schweizer aus Waadt, Genf und Freiburg aufs Gelände

Der Europapark erlaubt Besuchern aus den Kantonen Waadt, Genf und Freiburg nur mit negativen Corona-Test den Eintritt. Die Gebiete liegen auf der Risikoliste.

Schweizer, die sich zwei Wochen vor einem Besuch im Europapark Rust in den Kantonen Genf, Waadt oder Freiburg aufhielten, dürfen nicht in den Freizeitpark. Das bestätigt Europapark-Sprecher Noel Ebhart gegenüber «20 Minuten».

Die betroffenen Schweizer müssen demnach in Quarantäne, so die Vorschrift im Bundesland Baden-Württemberg. Denn die drei Kantone stehen auf der Risikoliste des deutschen Robert-Koch-Instituts.

Nur mit negativem Test

Ausnahmen macht der Freizeitpark bei Personen, die einen negativen Corona-Test vorweisen können: «Dann endet die Quarantäne, ohne dass es noch einer behördlichen Zustimmung bedarf», sagt Ebhart. «Das Testergebnis darf bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein.» Bezahlt werden müsse der Test aus eigener Tasche. Vor Ort kann man sich nicht testen lassen.

Sich ohne Test in den Europapark zu schmuggeln, sei dabei keine gute Idee: «Wir führen am Eingang stichprobenartig Kontrollen durch und fragen teilweise nach dem Personalausweis», erklärt Ebhart. Es werde aber nicht jeder einzelne Parkbesucher überprüft. Anders sieht das bei einer Buchung im Hotel aus: Dort wird die Herkunft jedes Gastes anhand seiner Reservierung festgestellt.

Liste der Risikogebiete prüfen

Wird ein Schweizer aus einem Risikokanton entdeckt, ist der Ausflug bereits beim Eingang zu Ende: «Dann dürfen wir ihn nicht aufs Parkgelände lassen und weisen ihn weg», erläutert der Sprecher. Sonst passiere laut Ebhart nichts: «Wir sind nicht verpflichtet, weitere Massnahmen zu ergreifen.»

Den Besuchern rät der Sprecher wegen der Massnahmen, vor dem Besuch die deutsche Liste der Risikogebiete zu überprüfen. «Falls der Besuch deshalb verschoben werden muss, bieten wir den Gästen aus Kulanz eine Umbuchung der Tickets an.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel