Die Solothurner Fasnacht 2021 fällt wegen der Corona-Pandemie ins Wasser. (Archivbild: Key)
Region

«Fasnachtsherzen bluten» – Chesslete und Umzüge gestrichen

Die Fasnacht in Solothurn mit der Chesslete und Umzügen findet 2021 wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Zuvor hat Olten bereits die Fasnacht abgesagt.

«Auch die Fasnachtsherzen in Solothurn bluten, und es trifft uns hart», teilte die Vereinigte Fasnachtsgesellschaft Solothurn UNO am Donnerstag mit. Angesichts der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus und der Sicherheitsmassnahmen zum Schutze aller begeisterter Fasnächtler sei der Entscheid einstimmig gefallen.

Insgesamt acht Solothurner Fasnachtsanlässe fallen 2021 ins Wasser, darunter Grossanlässe wie die Umzüge am Fasnachtssonntag und -dienstag.

Alternative Möglichkeiten

Auf die Fasnacht müsse dennoch nicht völlig verzichtet werden, halten die Organisatoren fest. Die Task-Force suche weiter nach alternativen Möglichkeiten. Man werde zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Das beschlossene Motto für die Solothurner Fasnacht 2021, nämlich «a la bonöör», soll im übernächsten Jahr gelten.

1 Kommentar

  1. Die Solothurner Fasnacht ist nicht abgesagt, sondern nur einzelne Veranstaltungen. Lesen Sie bitte die Medienmitteilung der Vereinigten Fasnachtsgesellschaft Solothurn richtig!

    Die Chesslete, welche von der Narrenzunft Honolulu durchgeführt wird, ist nicht abgesagt!

    Peter H. R. Studer

    Ober der Narrenzunft HonoluluReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel