In der Schweiz gibt es künftig mehr Nachtzug-Angebote. (Bild: Keystone)
Schweiz

SBB plant neue Nachtzüge nach Amsterdam, Rom und Barcelona

Im Nachtzug nach Rom oder Amsterdam: Die SBB und ihre österreichische Partnerin ÖBB wollen das Angebot von sechs auf zehn Linien ausbauen.

Geplant sind unter anderen neue Nachtzüge ab der Schweiz nach Amsterdam, Rom und Barcelona, wie die SBB am Dienstag mitteilten.

Mit 19 Nightjet-Linien und acht weiteren Verbindungen mit Partnern betreibt die ÖBB das grösste Nachtzugnetz Europas. Davon umfasst das Netz in Kooperation mit der SBB ab der Schweiz sechs Linien und eine weitere Verbindung. Darauf aufbauend wollen die SBB und ÖBB das Angebot an Nachtzügen in Europa gemeinsam erweitern. Sie haben am 11. September eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

Die Ausbaupläne von «Nightjet-Netz Schweiz 2024» beinhalten einen Ausbau des Nightjet-Netzes ab der Schweiz auf insgesamt zehn Linien und 25 Destinationen. Als ersten Ausbauschritt wollen die beiden Bahnen ab Dezember 2021 eine neue tägliche Nightjet-Verbindung Zürich-Basel-Frankfurt-Köln-Amsterdam aufnehmen.

Eine neue Linie soll von Zürich über Bern-Brig-Domodossola nach Rom geführt werden. Geplant ist zudem eine tägliche Verbindung von Zürich über Bern-Lausanne-Genf nach Barcelona.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel