Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 14. September 2020.
Basel

Naomi Lareine: «Man denkt von mir, dass ich arrogant bin»

Naomi Lareine ist der neue Stern am Musikhimmel. Glam hat die R&B-Sängerin vor ihrem Auftritt am IMFLUSS-Festival ganz privat getroffen.

Sie wurde zum «SRF best talent» gewählt und performte schon auf unzähligen Bühnen. Naomi Lareine aus der Musikwelt wegzudenken, ist mittlerweile unmöglich. Glam hat sie vor ihrem Auftritt am IMFLUSS-Festival mal nicht zu ihrer Musik, sondern zu ihrem Privatleben befragt.

«Man denkt von mir, dass ich arrogant bin»

Wenn man in der Öffentlichkeit steht, wird man oft mit Vorurteilen konfrontiert. Das ist bei der Zürcher Sängerin nicht anders. «Man denkt von mir, dass ich arrogant bin», so Naomi Lareine. Dies liege daran, dass sie nicht offensiv auf Leute zugeht, sondern eher der Typ Mensch ist, der anfangs nur beobachtet. «Das wird oft mit Arroganz verwechselt. Aber wenn man sich Zeit nimmt und mich kennen lernt, dann weiss man, dass ich ein offener und netter Mensch bin.».

Die Frau im Musikbusiness

Es sei auch nicht leicht, sich als Frau in dieser Branche durchzusetzen, meint Naomi Lareine: «Es hat viele Hürden. Man muss sich beweisen, auch als Frau. Das Ziel ‹Musik› zu haben, ist nicht einfach. Es hat auch viel mit Glück und Connections zu tun, das sage ich ehrlich. Aber man muss auch immer 180 Prozent geben und das tue ich auch!».

Naomi Lareine wurde früher gemobbt

Als Kind wurde die Sängerin gemobbt. Aufgrund ihres Aussehens oder anderer Interessen. Das Mobbing hat sie geprägt und sie zu dem Menschen gemacht, der sie heute ist: «Ich habe gelernt, mich zu wehren und zu mir zu stehen. Ich habe auch gelernt, zu gewissen Dingen einfach nichts zu sagen, das ist auch sehr wichtig.» Ihre Stimme verstummt aber nicht, wenn es um ihre Musik geht. Ihre neuste Single «Stars Glow» ist seit Mai auf dem Markt und das Album folgt schon bald.

(Video: Youtube/Naomi Lareine)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel