Foto: fcb.ch
Basel

FCB-Frauen verlieren Spitzenkampf gegen Servette

Die Frauen des FC Basel unterliegen im Spitzenkampf zuhause gegen den FC Servette Chenois Feminin klar mit 0:3.

Zwar konnte Rotblau bis zu Halbzeit das Score noch ausgeglichen gestalten. Kurz nach der Pause verschoben sich die Kräfteverhältnisse dann aber schnell: Nach einem umstrittenen Foul wenige Minuten nach Wiederanpfiff von Juliana Gütemann an Amira Arfaoui erhielten die Gäste einen Penalty. Dieser wurde von Maeva Sarrasin souverän verwandelt.

Anschliessend löste sich der Knopf bei den Genferinnen. Der FC Basel konnte nicht mehr reagieren. Sehenswert: Der 3:0-Endstand durch Léonie Fleury. Die Genferin erzielte ihr Tor aus über 50 Metern Distanz.

In der Tabelle liegen die Genferinnen nun drei Punkte vor dem zweitplatzierten FC Zürich. Der FC Basel verliert nach dieser Niederlage den Anschluss an die Spitze und liegt wiederum bereits sieben Zähler hinter Servette.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel