Basel

Leichtathletik Schweizer-Meisterschaften in Basel

Die Elite der Schweizer Leichtathletik misst sich am Freitag und am Samstag auf der Basler Schützenmatte. Verpassen Sie keine Entscheidung.
Salome Lang äussert sich über ihren Schweizer Meistertitel
Hochspringerin Salome Lang im Interview. (Video: Telebasel)

Salome Lang konnte einmal mehr überzeugen und sprang einsam zum Schweizer Meistertitel. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,88 Metern ist sie zufrieden. Besonders schön war für sie die Unterstützung der Fans in ihrem Heimstadion.

Lea Bachmann spricht über ihren dritten Platz
Das Interview mit Stabhochspringerin Lea Bachmann. (Video: Telebasel)

Stabhochspringerin Lea Bachmann kann mit der übersprungenen Höhe zufrieden sein. Die Baslerin schliesst die Schweizer Meisterschaften auf dem guten dritten Platz ab. Dabei sprang sie aber gleich hoch wie die Zweitplatzierte. Nur wegen mehr Fehlversuchen kann sie sich nicht Vize-Meisterin nennen. Dennoch setzte Lea Bachmann mit den übersprungenen 4,35 Metern ein Ausrufezeichen und egalisierte damit ihre Bestleistung.

Ende des Tickers

Die Entscheidungen der diesjährigen Schweizer Meisterschaft in der Leichtathletik sind gefallen. Mehr darüber erfahren Sie auch in den Telebasel News vom Samstag und Sonntag ab 18:30 Uhr.

Jason Joseph siegt über 110 Meter Hürden

Lokalmatador Jason Joseph verteidigt seinen Schweizer Meistertitel über 110 Meter Hürden souverän. Verpasst aber einen erneuten Schweizer Rekord nur knapp mit der Zeit von 13,31 Sekunden. Hinter ihm platzieren sich Simon Ehammer (13,48 Sekunden) und Finley Gayo (13,94 Sekunden).

Siegerehrung im Hochsprung der Frauen mit Salome Lang
Ditaji Kambundji gewinnt über 100 Meter Hürden

Ditaji Kambundji sichert sich den Sieg über 100 Meter Hürden mit einer Zeit von 13,07 Sekunden. Dahinter klassiert sich Selina von Jackowski vom BSC Old Boys Basel mit 13,48 Sekunden. Den dritten Rang belegt Daniela Kyburz mit 13,56 Sekunden.

Siegerehrung im Stabhochsprung der Frauen

Angelica Moser vom Leichtathletik Club Zürich holt sich den Titel im Stabhochsprung der Frauen. Mit einer Höhe von 4,66 Metern distanzierte sie die Konkurrenz klar.

Am nächsten kam ihr Andrina Hodel vom LC Frauenfeld mit 4,35 Metern. Lea Bachmann von den Old Boys Basel belegt mit derselben Höhe von 4,35 Metern den 3. Rang. Pascale Stöcklin von OB Basel wird 4. mit 4,15 Metern.

Salome Lang erneut Titelhalterin im Hochsprung

Hochspringerin Salome Lang verteidigt ihren Schweizer Meistertitel auf der Schützenmatte souverän. Die Baslerin überspringt die Höhe von 1,88 Metern und sichert sich souverän den Sieg. Dahinter klassieren sich Marithé Engondo (1,82 Meter) und Deborah Vonsattel (1,76 Metern).

Lea Bachmann scheitert an 4,45 Metern

Lea Bachmann scheitert im Stabhochsprung an der Höhe von 4,45 Metern und beendet den Wettkampf auf Rang 3.

Jason Joseph mit neuem Schweizer Rekord

Der 21-jährige Jason Joseph hat an den Schweizer Meisterschaften in Basel im Halbfinal einen nationalen Rekord über 110 m Hürden aufgestellt. Der U23-Europameister senkte die eigene Bestleistung, erzielt am 24. Juli in Bern, um fünf Hundertstel auf 13,29 Sekunden.

Gregori Ott über den 2. Rang im Kugelstossen
Gregori Ott zum Titel im Diskuswerfen
Silvan Wicki im Interview
Silvan Wicki gewinnt über 100 Meter

Silvan Wicki kann im Final über 100 Meter der Herren nochmals einen höheren Gang einlegen und siegt mit einer Zeit von 10,18 Sekunden vor William Jeff Reais (10,42 Sekunden) und Felix Svensson (10,62 Sekunden)

Ajla Del Ponte siegreich über die 100 Meter

Alja Del Ponte wird ihrer Favoritenrolle gerecht und siegt über die 100 Meter Sprintdistanz in 11,27 Sekunden. Dahinter kommt Cynthia Reinle vom TV Untersehen mit 11,65 Sekunden ins Ziel. Knapp dahinter kommt Natacha Kouni vom Leichtathletik Club Zürich mit 11,71 Sekunden in Ziel.

Siegerehrung Diskuswurf Männer mit Gregori Ott
Dominik Alberto triumphiert im Stabhochsprung der Männer

Dominik Alberto vom Leichtathletik Club Zürich triumphiert im Stabhochsprung der Männer mit einer überwundenden Höhe von 5,45 Metern. Dahinter platzieren sich Felix Eichenberger vom LV Thun (5,10 Meter) und Simon Ehammer vom TV Teufen (5,00 Meter) auf den Rängen Zwei und Drei.

Gregori Ott gewinnt im Diskuswurf

Gregori Ott von den Old Boys Basel holt sich den Meistertitel im Diskuswurf. Dem Basler gelingt eine siegbringende Weite von 54,33 Metern. Dahinter folgt auf Platz 2 Alexander Heid vom Leichtathletik Club Zürich mit 51,06 Metern. Der 3. Rang geht Gian Vetterli von US Ascona athletica mit einer Weite von 47,21 Metern.

100 Meter – Halbfinale mit Silvan Wicki

Sprinter Silvan Wicki gewinnt seinen Halbfinal über 100 Meter souverän in 10,58 Sekunden. Dahinter platzieren sich Daniel Löhrer und Gaëtan Carusone. Das Finale der Herren steigt dann heute Abend um 21:40 Uhr.

Die Siegerehrung im Dreisprung

Simon Sieber vom LC Schaffhausen ist neuer Schweizer Meister im Dreisprung. Er setzte sich deutlich mit einem Sprung auf 15,31 Meter von der Konkurrenz ab. Sein Bruder Roman Sieber schaffte es mit 14,86 Meter auf den zweiten Rang. Auf Rang Drei platzierte sich Louis Mallet von Stade Gèneve mit einer Weite von 14,72 Metern.

Die Siegerehrung im Kugelstossen

Stefan Wieland, Gregori Ott und Gian Vetteri nehmen ihre Plätze auf dem Treppchen ein – zur Siegerehrung im Kugelstossen der Männer.

Gregori Ott wird Zweiter im Kugelstossen

Der Basler Kugelstosser Gregori Ott vom LAS Old Boys muss sich am Heim-Wettkampf auf der Schützenmatte von Stefan Wieland geschlagen geben. Der Mann vom STB Leichtathletik kam in seinem zweiten Versuch insgesamt zwei Zentimeter weiter als der Basler und ist damit neuer Schweizer Meister. Der dritte Rang geht an Gian Vetterli von US Ascona athletica.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zum Herunterladen:
Wettkampf-Zeitplan (Freitag und Samstag)

Mehr aus dem Channel