Verlor mit neun Milliarden US-Dollar nur einen Bruchteil seines Vermögens: Amazon-Besitzer Jeff Bezos. (Bild: Keystone)
International

Bezos, Musk und Co. verlieren 44 Milliarden US-Dollar in einer Woche

Die zehn reichsten Tech-Milliardäre verlieren nach einem Corona-Hoch gemeinsam rund 44 Milliarden US-Dollar. Sie bleiben aber reich.

Die zehn reichsten Tech-Milliardäre verloren zusammen 44 Milliarden Dollar. Dies in einem Zeitraum von nur elf Tagen, wie «Business Insider Australia» schreibt.

Der grösste Verlierer ist dabei Amazon-Gründer Jeff Bezos, dessen Vermögen laut dem «Bloomberg Billionaires Index» um neun Milliarden US-Dollar schrumpfte. Dabei bildet der Vermögensrückgang – in Bezos Fall ein Minus von 4,5 Prozent – aber nur einen Bruchteil des Reinvermögens der betroffenen Milliardäre. Betroffen sind auch Bezos Ex-Frau MacKenzie Scott sowie PayPal-Gründer Elon Musk, Facebook-Erfinder Mark Zuckerberg und Microsoft-Gründer Bill Gates.

Zuckerberg und Elon Musk verzeichneten ein Minus von 4,2 respektive 8,5 Milliarden Dollar, während Gates Vermögen um 2,9 Milliarden Dollar zurückging.

2,6 Minus für Dow-Jones

Eigentlich hatten die Tech-Milliardäre einen guten Start ins Jahr 2020 – die Corona-Pandemie sorgte dafür, dass der Online-Handel weltweit boomte. Dann führte aber die Besorgnis, dass die Unternehmen ihre Bewertungen überzogen haben, diese Woche zu einem grossen Tech-Ausverkauf. Dabei fiel der Dow-Jones-Index um 740 Punkte oder 2,6 Prozent, was eine elftägige heisse Phase in der Branche beendete.

Am Hungertuch nagen müssen die Milliardäre nach dieser Talfahrt nicht: Gemeinsam besitzen die zehn reichsten Tech-Giganten ein Vermögen von 830 Milliarden US-Dollar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel