Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 1. September 2020.
Basel

Die Telebasel CityGate-Challenge geht in die zweite Runde

Drei Finalisten kämpfen nun um ihre Traumwohnung auf dem CityGate-Areal im Wert von 15'000 Franken. Heute geht die Challenge in die nächste Runde!

Wer gewinnt das Finale der Telebasel CityGate Challenge und ergattert sich für ein Jahr eine der begehrten Traumwohnungen im Wert von 15’000 Franken?

Unter allen Teilnehmenden wurden vier Finalisten ausgesucht: Iris Summa, Joelle Berberat, Pavlos Gundlach und Marko Ostovic. Die Teilnehmenden der Telebasel CityGate Challenge müssen sich nun in drei Wettkämpfen messen. Jeder Wettkampf hat etwas mit dem CityGate-Areal zu tun und das Spielkonzept basiert auf drei Runden. Pro Runde scheidet eine Person aus.

In der ersten Challenge «Finde den Baum» war Marko Ostovic der Teilnehmer mit der schlechtesten Zeit und kann somit nicht mehr die Wohnung auf dem CityGate-Areal gewinnen. Für Iris Summa, Joelle Berberat und Pavlos Gundlach geht es aber in der heutigen Challenge weiter! Sie haben immer noch die Möglichkeit dazu, die Miete für ein Jahr zu ergattern.

Runde zwei: «Umzugskartons packen»

Für den glücklichen Gewinner der Telebasel CityGate-Challenge rückt der Umzugstag immer näher. Schon bald muss also das gesamte Hab und Gut möglichst sicher in Kartons verstaut werden. Sorgfältig und mit Bedacht zu packen lohnt sich normalerweise – aber nicht in dieser Spielrunde. Auch hier geht es nämlich um Schnelligkeit. Der Teilnehmer mit der schlechtesten Zeit scheidet aus.

Und so funktioniert die zweite Spielrunde:

  • Jeder Teilnehmer startet einzeln in der Wohnung.
  • Auf dem Sofa liegen acht Bilder – darauf zu sehen sind verschiedene Gegenstände. Diese sind in der Wohnung verteilt.
  • Die Teilnehmer müssen die Gegenstände so schnell wie möglich finden und in die leeren Kisten packen. Die Kisten sind offen im Wohnzimmer nebeneinander platziert.
  • Wenn alle Gegenstände eingepackt und die Kisten aufeinander gestapelt sind (gross unten, klein oben) und mit Klebeband verklebt sind, erst dann wird die Zeit gestoppt.

Wer der Teilnehmer mit der schlechtesten Zeit war und wer noch im Rennen ist, seht Ihr oben im Beitrag. Zwei Kandidaten stehen am Dienstag, 2. September im grossen Finale und kämpfen um den Sieg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel