Die Tat passierte am Samstag Nachmittag in Hessen. (Symbolbild: Key)
International

Streit wegen Drohnenflug endet tödlich

Im Streit um einen Drohnenflug ist in Deutschland ein Mann erstochen worden. Der mutmassliche Täter hatte am Samstag in einem Feld eine Drohne fliegen lassen.

Dies störte einen 55-Jährigen und dessen 62-jährigen Begleiter. Sie fürchteten demnach, dass Pferde auf einer nahen Koppel von der Drohne erschreckt werden könnten. Es kam zu einem Streit, dabei könnte der Messerstecher laut Polizei in Notwehr gehandelt haben.

Der Deutsche wurde auf freien Fuss gesetzt, gegen ihn wird nun wegen Totschlags ermittelt. Die Polizei leitete zudem ein Verfahren gegen den Begleiter des tödlich Verletzten ein – wegen gefährlicher Körperverletzung. Einiges an dem Fall blieb zunächst unklar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel