163 neue Corona-Fälle und ein neuer Todesfall meldet das BAG am Montag. (Bild: Keystone)
Schweiz

BAG meldet am Montag 163 neue Corona-Fälle

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb eines Tages 163 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden.

Zudem gab es einen weiteren Todesfall wegen Covid-19. Die Zahl der Todesfälle stieg damit auf insgesamt 1726.

Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie 42’177 laborbestätigte Ansteckungen, wie das BAG am Montag weiter mitteilte. Am Sonntag waren 292 neue bestätigte Fälle gemeldet worden. In den Tagen davor waren jeweils deutlich über 300 neue Fälle beim BAG registriert worden.

In den vergangenen sieben Tagen gab es insgesamt drei neue Todesfälle, 1981 laborbestätigte Corona-Fälle und total 21 Hospitalisationen.

Drei neue Spitaleinweisungen

Im Vergleich zum Vortag kam es laut den aktuellen Zahlen vom Montag innert 24 Stunden zu drei weiteren Spitaleinweisungen. Damit mussten seit Anfang der Pandemie 4541 Personen wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden.

In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 1’015’686 Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, durchgeführt. Innerhalb eines Tages wurden dem BAG 4738 neue Tests gemeldet. Bei 4,9 Prozent aller Tests fiel das Resultat über die vergangenen Monate gesehen positiv aus.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung steckten nach Angaben des BAG unverändert 1802 Personen in Isolation und 5415 Menschen standen unter Quarantäne. Zusätzlich sassen 12’191 Heimkehrerinnen und Heimkehrer aus Risikoländern in Quarantäne. Diese Zahlen werden laut BAG mindestens am Mittwoch und Freitag aktualisiert.

Quarantäne für Schüler im Kanton Neuenburg

In La Chaux-de-Fonds im Kanton Neuenburg mussten sich am Montag rund 20 Schülerinnen und Schüler neu für eine Woche in Quarantäne begeben. Dies nachdem bei einem Schüler des Collège des Forges der Covid-19-Test ein positives Ergebnis anzeigte. Eltern, Schülerschaft und Lehrkräfte wurden darüber laut Angaben der städtischen Behörde am Wochenende informiert.

Mit Unterstützung der SwissCovid App für Mobiltelefone will das BAG die unkontrollierte Weiterverbreitung des neuen Coronavirus eindämmen. Die Zahl der aktiven Nutzerinnen und Nutzer der SwissCovid-App lag am Donnerstag nach Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) vom Freitag bei 1,52 Millionen. Aktuellere Zahlen gab es vorerst nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel