Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 29. August 2020.
Basel

Beim Schlachthof entsteht die grösste Wandmalerei der Schweiz

Ein Urban-Art-Event der Spitzenklasse: Dieses Wochenende bemalen 30 Künstler aus der Graffiti- und Streetart-Szene die Wände auf dem Bell-Areal in Basel.

Mit «Change of Colours» findet bis Sonntag beim Bell-Areal in Basel ein Urban-Art-Event der Extraklasse statt. Internationale Streetartgrössen werden dabei auch einer Fläche vom 800 Quadratmetern drei riesige Wandbilder kreieren.

Auf einer 200 Meter langen Wandabschnitt werden ausserdem am Samstag und Sonntag, 29. und 30. August, rund 30 weitere nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler die Wände im unteren Bereich des Areals neu bespielen. Davon berichtete der Verein Urbane Kunst Basel am Donnerstag in einer Medienmitteilung.

Die Wandgestaltung findet unter dem Motto «Change of Colours» statt. Mit der neuen Wand soll Farbe in den grauen Alltag kommen. Sie ist ein Symbol für den Aufbruch nach einer für alle schwierigen Zeit, in der das gesellschaftliche und kulturelle Leben vorübergehend fast vollständig zum Erliegen gekommen ist.

Alles in allem werden so rund 1’700 Quadratmeter Fläche besprayt und bemalt, so viel wie noch nie zuvor in der Schweiz – laut Mitteilung ein Rekord in der Schweiz. Malen werden unter anderem nationale und internationale Grössen wie Boogie, Cole, Kesy, Kron, Tizer, Seyo, Sonic und viele mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel