Die Museumsnacht zieht jährlich Zehntausende Menschen an. (Archivbild: Keystone)
Basel

Zu gefährlich – Kanton verschiebt Museumsnacht 2021

Die Basler Museumsnacht soll nicht zum Superspreader-Event werden. Sie wird deswegen auf Mai 2021 verschoben.

Die Basler Museumsnacht 2021 wird aufgrund der Covid-19-Pandemie vom 22. Januar auf den 7. Mai verschoben. Der neue Termin im Frühling ermögliche mehr Aktionen in den Aussenräumen, was aus epidemiologischer Sicht sinnvoll sei, teilte das Basler Präsidialdepartement am Mittwoch mit.

Angesichts der Pandemie stufe die Abteilung Kultur und eine Mehrheit der Museen eine Durchführung am 22. Januar 2021 als zu riskant ein, heisst es in der Medienmitteilung. Gemeinsam sei deshalb entschieden entschieden worden, den Anlass auf den Freitag, 7. Mai 2021 zu verschieben.

Eine Verschiebung in die wärmere Jahreszeit sei einerseits aus epidemiologischer Sicht sinnvoll. Auf der anderen Seite eröffne der neue Termin im Frühling den Museen die Möglichkeit, ihre Aussenräume als zusätzliche Flächen fürs Publikum zu nutzen. Schliesslich würden durch die Verschiebung Zeit und Erfahrungen gewonnen, die für den Umgang mit der Pandemie wertvoll seien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel