(Symbolbild: Keystone)
International

Kleine Familie ertrinkt fast im Bodensee

Ein vierjähriges Mädchen, seine Tante und sein Onkel sind nur dank eines glücklichen Zufalls in letzter Minute vor dem Ertrinken im Bodensee gerettet worden.

Wie die Polizei mitteilte, waren die drei am Mittwochvormittag in der Nähe von Überlingen gemeinsam mit der kleinen Schwester der Vierjährigen und den Grosseltern auf einem Motorboot unterwegs gewesen. Das ältere Mädchen ging dann zusammen mit seiner 37 Jahren alten Tante ins Wasser, als plötzlich Sturm aufzog. Als der 39 Jahre alte Ehemann der Frau bemerkte, dass sie und die kleine Nichte es bei dem starkem Wellengang nicht mehr ins Boot schafften, sprang er hinterher.

Die Wasserschutzpolizei entdeckte die um ihr Leben kämpfenden Menschen nur deshalb, weil sie wegen eines anderen Notfalls zu einem Segelboot unterwegs waren. Der 39-Jährige hielt das kleine Mädchen zu diesem Zeitpunkt nur noch mit Mühe über Wasser, als die Retter die völlig Entkräfteten bergen konnten. Alle drei standen unter Schock.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel